Naturheilpraxis Harald Witt

Sie sind hier: Startseite > Der Kleine Ratgeber > Das Teilzeitfasten

Das Teilzeitfasten

Alle Lebewesen überleben nur durch die sogenannte Autophagie, die seit vielen Jahrzehnten von dem Japaner Yoshinori Osumi erforscht wird. Vereinfacht gesagt, heißt Autophagie, dass alle Körperzellen sozusagen vor ihrer Haustüre saubermachen und alle Gift- und Schlackenstoffe wegräumen. Nun hat sich gezeigt, dass die Zellen im Hungerzustand besonders effektiv saubermachen. Das bedeutet in der Praxis, dass man mindestens 13 Stunden über Nacht an einem Stück keine Kalorien zu sich nehmen sollte. Manchmal reicht schon, sich daran zu erinnern, abends auf Tee oder Wasser umzusteigen und den Morgenkaffee schwarz und ohne Zucker zu trinken.

Powered by CMSimple | Template: ge-webdesign.de | Login

nach oben